Centrum für soziale Investitionen und Innovationen | Centre for Social Investment
Siegel der Universität HeidelbergSchriftzug Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen - Centre for Social Investment

Das Team

Programm

Das CSI arbeitet als Forschungsstelle des Max-Weber-Instituts für Soziologie in der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Heidelberg. Es wurde im Juli 2006 als Zentralinstitut der Universität mit dem Ziel gegründet, die Leistungsfähigkeit von Non-Profit-Organisationen und Stiftungen zu erhöhen und den Gemeinwohl- und Stiftungsgedanken zu fördern. Es versteht sich als interdisziplinäres Forschungs-, Bildungs- und Informationszentrum.


Damit agiert das CSI als wissenschaftlicher Dienstleister für den sogenannten "Dritten Sektor" - den Bereich neben Markt und Staat, den wir - positiv - als den Bereich sozialer Investitionen definieren. Das CSI hat sich zum Ziel gesetzt, als universitäres Center of Excellence vor allem zur Forschung sozialer Investitionen in Europa zu arbeiten: Diese Forschung zielt darauf, durch ihre Ergebnisse Beiträge zur Steigerung der Effektivität sozialer Unternehmen zu leisten, zur Identitätsbildung des Dritten Sektors beizutragen und dessen rechtliche, ökonomische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen zu analysieren.
Die komplexen Aufgaben heutiger Stiftungen, Sozialunternehmen und Nonprofit-Organisationen lassen sich nicht mehr allein aus den einzelnen Perspektiven der Rechtswissenschaften (Gemeinnützigkeitsrecht, Stiftungsrecht), der Ökonomie (Management), der Sozialwissenschaft (Zivilgesellschaft) oder der Theologie und Ethik (Normative Grundlagen) lösen. Deshalb kann nur eine konsequent interdisziplinäre Perspektive in der Lage sein, die Situation des Sektors angemessen zu analysieren und strategische Lösungsansätze für Weiterbildung, Information und Beratung zu entwickeln. Das CSI realisiert daher eine Zusammenarbeit der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen, der juristischen und theologischen Fakultäten der Universität Heidelberg.


Neben der Interdisziplinarität legt das CSI in seiner Arbeit Wert auf eine internationale Herangehensweise und arbeitet mit herausragenden Zentren in Europa, den USA und anderen Regionen zusammen.
Die zentralen Forschungsthemen des CSI sind soziale Investitionen, soziale Innovationen, Stiftungswesen, Zivilgesellschaft und Sozialwirtschaft. Es werden nationale, internationale und komparative Forschungsprojekte unter besonderer Betonung der europäischen Ebene durchgeführt. Das CSI will mit seiner Forschung zum grundlegenden theoretischen Verständnis, zum anwendungsbezogenen Wissen im Dritten Sektor und zu politischen und strategischen Debatten beitragen. Dabei wird das Thema der sozialen Investitionen aus interdisziplinärer Perspektive in die wesentlichen wissenschaftlichen Fachdebatten und Disziplinen eingeordnet.

 
Kontakt | Impressum | © 2017 CSI