Centrum für soziale Investitionen und Innovationen | Centre for Social Investment
Siegel der Universität HeidelbergSchriftzug Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen - Centre for Social Investment

Stina Preuß

Stina Preuß


Tel.: 06221 / 54119 78
stina.preuss@csi.uni-heidelberg.de

Stina Preuß studierte von 2004 bis 2010 Soziologie an der TU Darmstadt. Einen Teil dieses Studiums absolvierte sie an der Université de Toulouse le Mirail. Zudem war sie als wissenschaftliche Hilfskraft tätig, wobei ihre Aufgaben von administrativen Tätigkeiten über die Unterstützung in der Forschung bis zum Angebot von eigenen Tutorien reichten.

Im Anschluss an ihr Studium (2010-2014) promoviert Stina Preuß im Rahmen des Graduiertenkollegs „Grenzen der Zivilgesellschaft“ des Max-Weber-Instituts für Soziologie an der Universität Heidelberg zu dem Thema „Die Genehmigungsverfahren Freier Alternativschulen. Eine Analyse zivilgesellschaftlicher Beteiligungsmöglichkeiten im staatlich kontrollierten Schulwesen“. Neben der Promotion hat sie sich über den Erwerb des „Baden-Württemberg Zertifikats für Hochschuldidaktik“ und das Angebot von Lehrveranstaltungen auch in der Hochschullehre betätigt.

Seit 2014 ist Stina Preuß Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „The Impact of Social Innovation on the Third Sector“ (ITSSOIN) am CSI.

Forschungsinteressen:

  • Bildung
  • Zivilgesellschaft
  • Soziale Investitionen
  • Feldtheorie
  • Pierre Bourdieu

Vorträge

  • Preuß, Stina (2013): Die Genehmigung Freier Alternativschulen. Eine soziologische Analyse. Bundestreffen des Bundesverbandes Freier Alternativschulen (BFAS) Halle/Saale. September 2013
  • Preuß, Stina (2013): A revolution by degrees? The emergence of free alternative schools in the German education system. Crisis, Critique and Change,11th Conferenz of the European Sociological Association. Turin, August 2013
  • Preuß, Stina (2014): A walk on a tightrope of homogeneity and distinctiveness. The founding of free alternative schools in Germany. Organizing Education; Organized by the Education Sections of the Sociological Associations of Switzerland (SGS), Germany (DGS) & Austria (ÖGS). Basel, Juni 2014.
 
Kontakt | Impressum | © 2018 CSI